Teufelsfrucht

Aus oprpgwiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Teufelsfrüchte, auch "Schatz der Meere" genannt, verleihen denen, die sie essen, eine einzigartige Fähigkeit. Gleichzeitig verlieren die Teufelsfruchtnutzer, wie sie danach oft genannt werden, die Fähigkeit zu schwimmen.

Kosten

Eine Teufelsfrucht kostet 50 AP. Die AP werden erst abgezogen, wenn man die Teufelsfrucht auch wirklich isst und nicht, wenn man sie ins Inventar bekommt.
Wichtig: Fähigkeiten wie z. B. der Logiakörper einer Logiafrucht oder die Kraft des Teufels einer Parameciafrucht müssen später extra gezahlt werden und können nicht direkt beim Esssen der Frucht mit gelernt werden!

Nachteile

Der Charakter, welcher eine Teufelsfrucht isst, verliert die Fähigkeit zu schwimmen oder sich anderweitig selbstständig über Wasser zu halten. Er sinkt im Wasser wie ein Stein.

Exklusive Teufelsfrucht-Fähigkeiten

Exklusive Logia-Fähigkeiten

Name Beschreibung Wirkung Kosten
Logiakörper Einem Nutzer einer Logiafrucht ist es möglich durch Willensanstrengung den Körper teilweise oder komplett in das Element der Frucht zu verwandeln, um so physischem Schaden zu entgehen. Angriffe, die nicht mit Haki verstärkt, mit Waffen aus Seestein oder mit einer natürlichen Schwäche des Elements durchgeführt werden können so komplett negiert werden, sofern der Wille des Teufelsfruchtnutzers es zulässt. Wirkung: Sobald der Nutzer dieser Fähigkeit Schaden erhält, kann er Haki zahlen, um Teile oder den kompletten Schaden des Angriffs zu negieren. Pro 1 Haki, dass der Nutzer einsetzt, kann er 2 Lebenspunkte Schaden verhindern.

Wird der Angriff mit Haki verstärkt oder einer Waffe aus Seestein durchgeführt, so können maximal 50% des erhaltenen Schadens verhindert werden.
Wird der Angriff mit einer Schwäche des Elements der Logiafrucht durchgeführt, so kann kein Haki investiert werden, um Schaden zu verhindern.

100 AP

Exklusive Paramecia-Fähigkeiten

Name Beschreibung Wirkung Kosten
Kraft des Teufels Die Nutzer einer Paramecia Teufelsfrucht nutzen bestimmte Kräfte, um ihrem Gegner möglichst hohen Schaden zuzufügen, der auf verschiedenste Arten und Weisen hervorgerufen werden kann. Jede Technik, die vom Nutzer einer Paramecia-Teufelsfrucht angewendet wird, erhält einen Bonus von + 50 % auf ihren Schaden, ohne zusätzliche Kosten zu verursachen.

Wird der Angriff gegen einen Gegner mit einem Seestein-Schutz eingesetzt, wird der Bonus auf den Schaden auf + 10 % reduziert.
Wird der Angriff gegen einen Gegner mit einer Schwäche der Eigenschaft der Parameciafrucht durchgeführt, so kann diese Fähigkeit nicht genutzt werden.

50 AP

Exklusive Zoan-Fähigkeiten

Name Beschreibung Wirkung Kosten
Tiergestalt (Stufe 1) Die Nutzer einer Zoan Teufelsfrucht können sich mittels der ersten Stufe (von insgesamt 4 Stufen) dieser Fähigkeit in ihre Tiergestalt verwandeln und ihre Kräfte dadurch für eine bestimmte Zeit lang steigern. Der Zoan-Nutzer ist in der Lage, seine eigenen Werte (Stärke, Geschick, Intuition, Lebenspunkte, Haki) um insgesamt "100 AP + 1 % seiner derzeit ausgegebenen AP" für maximal 5 Runden pro Kampf zu steigern. Die Verteilung der AP ist dabei frei wählbar.

Wird diese Fähigkeit gegen einen Gegner mit einem Seestein-Schutz oder einer Seestein-Waffe eingesetzt, so werden die verteilten Bonus-Werte um 50 % gesenkt, d. h. es wird so getan, als ob der Zoan-Nutzer lediglich 50 AP + 0,5 % seiner derzeit ausgegebenen AP in die von ihm gewählten Werte gesteckt hätte.
Wird der Angriff gegen einen Gegner mit einer Schwäche der Eigenschaft der Zoanfrucht (z. B. Fressfeind des Zoan-Tieres) durchgeführt, so kann diese Fähigkeit nicht genutzt werden.

25 AP
Tiergestalt (Stufe 2) Die Nutzer einer Zoan Teufelsfrucht können sich mittels der zweiten Stufe (von insgesamt 4 Stufen) dieser Fähigkeit in ihre erweiterte Tiergestalt verwandeln und ihre Kräfte dadurch für eine bestimmte Zeit lang steigern. Der Zoan-Nutzer ist in der Lage, seine eigenen Werte (Stärke, Geschick, Intuition, Lebenspunkte, Haki) um insgesamt "200 AP + 2 % seiner derzeit ausgegebenen AP" für maximal 5 Runden pro Kampf zu steigern. Die Verteilung der AP ist dabei frei wählbar.

Wird diese Fähigkeit gegen einen Gegner mit einem Seestein-Schutz oder einer Seestein-Waffe eingesetzt, so werden die verteilten Bonus-Werte um 50 % gesenkt, d. h. es wird so getan, als ob der Zoan-Nutzer lediglich 100 AP + 1 % seiner derzeit ausgegebenen AP in die von ihm gewählten Werte gesteckt hätte.
Wird der Angriff gegen einen Gegner mit einer Schwäche der Eigenschaft der Zoanfrucht (z. B. Fressfeind des Zoan-Tieres) durchgeführt, so kann diese Fähigkeit nicht genutzt werden.

25 AP
Tiergestalt (Stufe 3) Die Nutzer einer Zoan Teufelsfrucht können sich mittels der dritten Stufe (von insgesamt 4 Stufen) dieser Fähigkeit in ihre fortgeschrittene Tiergestalt verwandeln und ihre Kräfte dadurch für eine bestimmte Zeit lang steigern. Der Zoan-Nutzer ist in der Lage, seine eigenen Werte (Stärke, Geschick, Intuition, Lebenspunkte, Haki) um insgesamt "300 AP + 3 % seiner derzeit ausgegebenen AP" für maximal 5 Runden pro Kampf zu steigern. Die Verteilung der AP ist dabei frei wählbar.

Wird diese Fähigkeit gegen einen Gegner mit einem Seestein-Schutz oder einer Seestein-Waffe eingesetzt, so werden die verteilten Bonus-Werte um 50 % gesenkt, d. h. es wird so getan, als ob der Zoan-Nutzer lediglich 150 AP + 1,5 % seiner derzeit ausgegebenen AP in die von ihm gewählten Werte gesteckt hätte.
Wird der Angriff gegen einen Gegner mit einer Schwäche der Eigenschaft der Zoanfrucht (z. B. Fressfeind des Zoan-Tieres) durchgeführt, so kann diese Fähigkeit nicht genutzt werden.

25 AP
Tiergestalt (Stufe 4) Die Nutzer einer Zoan Teufelsfrucht können sich mittels der vierten Stufe (von insgesamt 4 Stufen) dieser Fähigkeit in ihre perfekte Tiergestalt verwandeln und ihre Kräfte dadurch für eine bestimmte Zeit lang steigern. Der Zoan-Nutzer ist in der Lage, seine eigenen Werte (Stärke, Geschick, Intuition, Lebenspunkte, Haki) um insgesamt "400 AP + 4 % seiner derzeit ausgegebenen AP" für maximal 5 Runden pro Kampf zu steigern. Die Verteilung der AP ist dabei frei wählbar.

Wird diese Fähigkeit gegen einen Gegner mit einem Seestein-Schutz oder einer Seestein-Waffe eingesetzt, so werden die verteilten Bonus-Werte um 50 % gesenkt, d. h. es wird so getan, als ob der Zoan-Nutzer lediglich 200 AP + 2 % seiner derzeit ausgegebenen AP in die von ihm gewählten Werte gesteckt hätte.
Wird der Angriff gegen einen Gegner mit einer Schwäche der Eigenschaft der Zoanfrucht (z. B. Fressfeind des Zoan-Tieres) durchgeführt, so kann diese Fähigkeit nicht genutzt werden.

25 AP

Liste der im Wiki vorhandenen Teufelsfrüchte

Für die Liste einfach die Überschrift anklicken.